Spandauer Forschungen, Band 2

Sieben Autoren haben unterschiedliche Aspekte der Stadt- und Bezirksgeschichte in den Mittelpunkt ihrer Arbeiten gestellt. Den Reigen eröffnet Henry Alex, der die Entwicklung der Spandauer Stadtgrenzen von den Anfängen bis zur Gegenwart betrachtet. Daniel Burger verfolgt die Spuren Francesco Chiaramella da Gandinos, des ersten Architekten der Zitadelle Spandau, dessen Wirken und Leben ebenso häufig durch Schwierigkeiten mit den Bauherren bestimmt war, wie seine schillernde Persönlichkeit den Auftraggebern Probleme bereitete. Die wechselvolle Entwicklung der Spandauer Schützengilde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts untersucht Joachim Pohl im Spiegel der staatlichen und städtischen Aktenüberlieferung.

Der Nachlass der Familie Sternberg im Jüdischen Museum Berlin hat Manfred Wichmann veranlasst, die Geschichte der bedeutendsten jüdischen Familie in Spandau auf der Grundlage bisher nicht zugänglicher Quellen darzustellen. Karl-Heinz Bannasch hat das Beziehungsgeflecht der Revolutionsbewegung von 1848/49 in Spandau erforscht, die stark von der Persönlichkeit des Spandauer Bürgermeisters Zimmermann bestimmt wurde, und dazu bedeutsame neue Erkenntnisse erbracht.

Das drohende Verschwinden der letzten Reste des Auswandererbahnhofs nimmt Martin Hille
zum Anlass, an das Engländerlager, das während des Ersten Weltkriegs in der ehemaligen Trabrennbahn Ruhleben bestand und vornehmlich der Internierung britischer Zivilisten diente,
zu erinnern. Sigurd Peters gibt einen Überblick über die medizinische Versorgung Berlins im Zweiten Weltkrieg unter den Bedingungen des Luftkriegs und lenkt dabei den Blick besonders auf den Bezirk Spandau.

Erhältlich im Buchhandel und auf der Zitadelle, Preis: 24,90 EUR

Für Mitglieder kostet das Buch 14,– EUR in der Geschäftsstelle, Am Schlangengraben 9 b/c

ISBN: 978-3-938648-00-1

Herausgeber: Heimatkundliche Vereinigung Spandau 1954. e.V., Berlin-Spandau, 2012

Inhalt:

Karl-Heinz Bannasch:

Henry Alex:


Daniel Burger:

Joachim Pohl:


Manrefd Wichmann:


Karl-Heinz Bannasch:


Martin Hille:

Sigurd Peters:

Zum Geleit

Das Spandauer Stadt- und Bezirksgebiet in seiner territorialen
Entwicklung von der Stadtgründung bis zur Gegenwart

Francesco Chiaramella da Gandino und der Festungsbau zu Spandau

Die Spandauer Schützengilde in der ersten Hälfte
des 19. Jahrhunderts in ihrem Verhältnis zu Stadt und Staat

Drei Generationen der Familie Sternberg in Spandau –
ihre Geschichte, Genealogie und Bedeutung

Eduard Zimmermann – Spandaus Bürgermeister
in der Revolutionszeit von 1848/49

Das Engländerlager Ruhleben 1914 bis 1918

Der Luftkrieg im Zweiten Weltkrieg –
Medizinische Versorgung in Berlin und Spandau