Spandauer Forschungen, Band 1

Am 7. März 1232 legten die brandenburgischen Markgrafen Johann I. und Otto III. den Grundstein für eine eigenständige kommunalpolitische Entwicklung Spandaus, indem sie ihrer „civitas“ (Stadt) die Stadtrechte verliehen. Der Bezirk Spandau von Berlin hat im Jahr 2007 dieses zentrale Ereignis feierlich begangen.

Die Heimatkundliche Vereinigung Spandau 1954 e.V. hatte sich nicht an den Festlichkeiten beteiligt, sondern legt mit dem ersten Band der „Spandauer Forschungen“ einen eigenen Beitrag vor, der ihr Engagement für die Stadtund Bezirksgeschichte dokumentiert. In einer Zeit, in der historisches Bewusstsein allmählich verloren geht und sich die Bezirksverwaltung mehr und mehr aus ihrer kulturpolitischen Verantwortung zurückzieht, ist es um so wichtiger, lokal- und regionalgeschichtlichen Untersuchungen ein Forum zur Verfügung zu stellen, das deren Forschungsergebnisse in ansprechender Form präsentiert.

Die Aufarbeitung der wechselvollen Stadt- und Bezirksgeschichte zählt seit jeher zu den Hauptanliegen der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau 1954 e.V. So versammelt dieser erste Band der „Spandauer Forschungen“ elf Beiträge, die fast alle historischen Epochen berücksichtigen und eine Fülle neuer Erkenntnisse liefern. Hervorgehoben sei die bisher nicht bekannte Aufnahme des Spandauer Bürgermeisters Ernst Wilhelm Eduard Zimmermann, die vor 1880 entstanden sein wird. Photographien Spandauer Bürgermeister aus dem 19. Jahrhundert sind außerordentlich selten, eine ältere als die hier abgedruckte dürfte schwer zu finden sein.

Es bleibt zu wünschen, dass dieser erste Band der „Spandauer Forschungen“ bei unseren Mitgliedern und allen Interessierten eine wohlwollende Aufnahme finden möge.

(Vorwort: Gisela Rolf, 2007)

Erhältlich im Buchhandel und auf der Zitadelle, Preis: 1 9, 9 0 EUR

Für Mitglieder kostet das Buch 14,– EUR in der Geschäftsstelle, Am Schlangengraben 9 b/c

ISBN: 978-938648-00-7

Herausgeber: Heimatkundliche Vereinigung Spandau 1954. e.V., Berlin 2012

Inhalt:

Gisela Rolf:

Jens-Eberhard Jahn:

Henry Alex:

Henry Alex:

Henry Alex:

Werner Heegewaldt:

Joachim Pohl:

Manfred Paul Schulze:

Joachim Pohl:

Karl-Heinz Bannasch:

Heiko Metz:

Karl-Heinz Bannasch:

Martin Hille:

Vorwort

Der Ortsname „Spandau“ im Lichte der Sprachkontaktforschung

Haselhorst – Odyssee eines Namens

Gutsbezirk – Stadtbezirk – Ortsteil.

Der Plan – Eine fast vergessene Spandauer Landschaft.

Eine Niederlausitzer Familie aus Italien

„Nachrichten von der Vestung und Stadt Spandow“

Die Stadt und Festung Spandau im Jahre 1806

Zur Genealogie und Geschichte der Familie Doehl

Zu den Anfängen der Spandauer Sozialdemokratie

Das Zentralfestungsgefängnis in Spandau

„Mit der Brotkarte zur Wahl“

Das „British Berlin Tattoo“ 1947 bis 1992

Bürgermeister von Spandau
Ernst Wilhelm Eduard Zimmermann
* 1811 - † 1880